Chronik

 

                                      

 
Februar 1970
8 Männer, Hans Beutler, Ottmar Fuchs, Franz Kolb, Kurt Petry, Willi Schröder, Peter Schuler, Heinrich Wuttke und Ortwin Zapp, gründen im Gasthaus "Zur Post" in Sembach den Verein "Kegelfreunde Sembach"

2. April 1970
Verabschiedung der Vereinssatzung und Eintragung in das Vereinsregister unter der Nummer 1123

die Kegelfreunde Sembach in ihren Anfängen
• die Kegelfreunde mieten sich die Kegelbahn in Münchweiler um zu trainieren
• bei der Planung der Mehrzweckhalle in Sembach engagierten sich die Kegelfreunde um dort eine eigene Kegelbahn zu errichten

1973
die Sembacher Kegelfreunde sind Ausrichter der Sembacher Kerwe und meistern diese Aufgabe mit Bravour

Errichtung der Sembacher Mehrzweckhalle und damit der Kegelbahn
• tatkräftige Unterstützung beim Bau der Sembacher Mehrzweckhalle durch die Sembacher Kegelfreunde
• die Kegelfreunde Sembach spenden der Gemeinde Sembach 1000 DM zu den Baukosten der Mehrzweckhalle


freiwillige Helfer des Kegelfreunde Sembach beim Bau der
Mehrzweckhalle Sembach im März 1973


November 1974
Einweihung der Kegelbahn Sembach im Kellergeschoss der neuen Mehrzweckhalle 

die Anfänge des Sportkegeln
Ab der Spielrunde 1975/76 absolvieren die Kegelfreunde Sembach ihre ersten Wettkämpfe in der C-Klasse Kaiserslautern.
Da man noch nicht beim Landesfachverband als eigenständiger Kegelverein gemeldet war, schloß man sich zunächst der Keglervereinigung Kaiserslautern an.

10.Januar 1976
Ernst Niederberger löst den seit der Gründung des Vereins amtierenden Vorsitzenden Ottmar Fuchs ab

1977
die Sportkegelmannschaft feiert ihre erste Meisterschaft in der C-Klasse 

Erste Damenmannschaft für die KF Sembach
• 1980 Gründung einer Damenmannschaft
• 1982 die Damenmannschaft wird Meister in der Kreisklasse


Damenmannschaft ist Meister in der Kreisklasse 81/82



1983
• die Herren des KF Sembach werden Meister der A-Klasse
Birgit Christmann nimmt an den Deutschen Jugendmeisterschaften in Aschaffenburg teil


Brigit Christmann hat bei den Landesmeisterschaften die Qualifikation zur Deutschen Jugendmeisterschaften erreicht



1987
Franz Kolb nimmt an den Deutschen Meisterschaften in Augsburg teil

1987
aufgrund mehrer Schwangerschaften musste man die Damenmannschaft auflösen

Spielrunde 1992/93
• die Herren spielen inzwischen mit 3 Mannschaften
• die zweite Mannschaft der Herren wird Meister in der A-Klasse

1994
in vielen Arbeitsstunden renovieren die Mitglieder des KF Sembach ihre Kegelbahn 

Spielrunde 1995/96

• Die erste Mannschaft wird Meister der Kreisliga und steigt in die Bezirksliga 2 auf; wegen des 200 Wurf Spiels steht ein Bahnwechsel an -> die Heimspiele wurden nun in Mehlingen ausgetragen, da man selbst nur eine 2er Anlage besitzt

Spielrunde 1996/97

• Abstieg der ersten Mannschaft zurück in die Kreisliga

Spielrunde 1998/99

• Die erste Mannschaft wird erneut Meister in der Kreisliga und steigt wieder in Bezirksliga 2 auf; Bahnwechsel erneut nach Mehlingen

Spielrunde 2000/01

• Die erste Mannschaft wird Meister der Bezirksliga 2 und steigt in Bezirksliga 1 auf; anschließend Bau des Sembacher Kegelzentrums

Spielrunde 2003/04

• Die erste Mannschaft wird Meister der Bezirksliga 1 und steigt in Landesliga 2 West auf

Spielrunde 2004/05

• Die erste Mannschaft belegt in ihrer ersten Saison auf Landesebene starken 6. Platz (von 10), muss jedoch aufgrund einer Neueinteilung in die Bezirksliga 1 absteigen

Spielrunde 2006/07
• Die dritte Mannschaft wird Meister in der Kreisklasse-Ost

Spielrunde 2008/09
• Die zweite Mannschaft wird Meister in der Bezirksliga 3
• 2009 geht die Ära eines bedeutenden Mannes des Vereins zuende
Ernst Niederberger legt sein Amt als erster Vorsitzender nieder


In Anerkennung von Ernst
finden Sie, wenn Sie auf das Bild klicken,
eine kleine Bildersammlung


Matthias Tiedemann wird zum neuen ersten Vorsitzenden gewählt

Spielrunde 2010/11
• Ausflug anlässlich des 40 Jährigen Vereinsjubiläum nach München


Pressesaal der Alianz Arena in München
 
Spielrunde 2011/12
 
• erste Mannschaft wird Meister der Bezirksliga 1 und steigt auf in die Landesliga 2 des LfV Rheinland-Pfalz!
 
Spielrunde 2012/13

• erste Mannschaft wird 5. in der Landesliga 2 und erzielt somit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte!
 
Spielrunde 2013/14

• Neugründung der DCU Regionsvertretung Rheinhessen-Pfalz; die Sportkegler der KFS treten aus dem DKB aus und in der DCU ein

• sportlich gesehen folgt daraus der Aufstieg in die Regionalliga Rheinhessen-Pfalz

• erste Mannschaft verhindert durch tollen 6. Platz den Abstieg und legt damit einen neuen Meilenstein der Vereinsgeschichte!
 
Spielrunde 2014/15

• erste Mannschaft wird Meister der Regionalliga und steigt in die 2. Bundesliga Süd der DCU auf! Noch nie spielte man in Sembach so hoch.

• zweite Mannschaft wird Meister der Gruppenliga West und steigt in Landesliga West auf!
 
Spielrunde 2015/16
 
• erste Mannschaft wird 12. in der 2. Bundesliga Süd und steigt somit wieder in die Regionalliga RLP ab, das Kapitel Bundesebene ist somit vorerst beendet

Spielrunde 2016/17

• zweite Mannschaft wird Meister der Landesliga West! Der Aufstieg war allerdings nicht möglich, weil in der Regionalliga unsere erste Mannschaft vertreten ist

Spielrunde 2017/18
 
zweite Mannschaft wird Meister der Landesliga West!

• erste Mannschaft wird Meister der Regionalliga!
 
--> Beide Mannschaften schaffen somit den Aufstieg!
   
© Kegelfreunde Sembach e.V.